Ernährung von Fuchswelpen.


Ernährung von Fuchswelpen

Junge Fuchswelpen werden in den ersten 12 Lebenswochen von der Fähe (weiblicher Fuchs) gesäugt,nach
ca.3-4 Wochen beginnen sie langsam auch feste Nahrung aufzunehmen.
Auch wenn die Welpen bis zur 12 Woche und manchmal auch länger, gesäugt
werden so kommen sie ab der 6ten Lebenswoche auch ohne die Milch der
Fähe aus.
( Mehr Infos zur Alters und Geschlechtsbestimmung sowie zu den
Entwicklungsstadien, der Fuchswelpen demnächst in einem anderen Thread)



Bitte füttern sie auf keinen Fall Kuhmilch, Kondensmilch oder Sahne
auch nicht in geringen Mengen.Die Welpen bekommen fürchterlichen
Durchfall der im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen kann.



Geschwächte und dehydrierte Welpen.
Für sehr geschwächte oder leicht dehydrierte (ausgetrocknete) Welpen
empfehle ich für die ersten zwei bis drei Fütterungen nur Fenchelteemit Traubenzucker, auch zur Herstellung der Welpenmilch nehme ich in den ersten Tagen ungesüßten schwachen Fencheltee



Ernährung von 1 Tag - 2 Wochen alten Welpen:
Ernährung mit Hundewelpenmilch, erhältlich im Zoofachhandel und beim
Tierarzt. Bestens bewährt haben sich hier die Welpenmilch Esbilac und 1st age (First age) milk von Royal Canin. Gefüttert wird mit Fläschchen und Sauger (Sauger für Hunde oder Katzenwelpen) sofern diese nicht in der Packung enthalten sind bekommen sie im Zoofachhandel. Ersatzweise kann auch mit Einwegspritzen gefüttert werden ,auf diese ziehen sie ein Stück Minischlauch zBsp.von einem Fahradventil, über die Spritzenöffnung. Besorgen sie sich also einige Einwegspritzen
( 2ml, 5ml
, 10ml) aus der Apotheke sowie ein Stück Gummischlauch von/für Fahradventile ( erhältlich im Fahradladen oder ein Stück Ventilschlauch aus einem Fahrrad-Flickzeugset).
Ganz junge Welpen (bis 10 Tage) sollten Tagsüber alle 2-3 Stunden mit
ca. 37 grad warmer Welpenmilch gefüttert werden, auch nachts sollte/n mindestens eine besser sogar 2 Fütterungen erfolgen.
Lassen sie den
Welpen trinken so lang er Hunger hat, er hört von allein auf zu Saugen/Trinken sobald er satt ist. Nach der Fütterung müssen sie dem Findelkind einige Minuten lang den Bauch massieren, abschließend streichen sie einige Male mit einem feuchten Wattestäbchen oder dem Zipfel eines warmen feuchten Küchentuchs (Zewa, Kleenex, Toilettenpapier)über Darm und Harnausgang, durch die leichte Stimulation des Schließmuskels /Harnausgangs setzen die Welpen meist direkt Kot und Urin ab. Im Normalfall würde die Fähe ihren Welpen Bauch,Darm/Harnausgang belecken und so deren Verdauung anregen und sie sauber halten.
Nach wenigen Tagen funktioniert die Verdaung auch ohne ihre
Hilfe, die Bauchmassage habe ich immer 10 Tage beibehalten weil es Bauchweh vorbeugt und eine erleichterung für die Welpen war, die diese Massage sichtlich genoßen haben.



Ernährung von 2 - 4 Wochen alten Welpen
Nach wie vor erhält der Welpe Hundewelpenmilch, da sich die Milchmenge erhöht können sie nun auch die Zeitspanne um 30 Minuten nach hinten verlängern. Ab der dritten Lebenswoche sollte den Welpen Nassfutter für Hundewelpen angeboten werden, in den ersten Tage erwärme ich das Futter und mische es mit 20-40ml warmer Welpenmilch und Haferflocken. Sollte es zu Durchfall kommen mische ich die warme Milch erst nur mit Haferflocken und mische dann am zweiten Tag erst ein wenig Nassfutter dazu. Nach und nach erhöhe ich den Nassfutteranteil auf 70%.


Ernährung von 4 - 12 Wochen alten Welpen
Bis zur 4ten Lebenswoche
sollten sie in jedem Fall das Nassfutter noch mit Welpenmilch mischen,danach können sie die Milchmenge langsam reduzieren. Ab der 6ten Woche braucht der Welpe keine Milch mehr.
Es schadet jedoch auch nicht wenn er
sie noch weiterhin bekommt.Ab der 6ten Woche biete ich den Welpen schon klein geschnittenes Rohfleisch, gegkochtes Ei, gekochte Nudeln,gekochten Reis Möhre und Banane an.

Die Folgeernährung finden sie im vorherigenThread:
,, Hinweis zur Nahrung für
Füchse,,
sowie in dem Thread
,,Ergänzung zum Beitrag: Ernährung von Füchsen,,.




Bauchweh, Blähungen, Verdauungsprobleme.Bei Verdaungsproblemen hilft es die Milch nicht in Wasser sondern in Fenchel oder Fenchel-Kümmeltee anzurühren.
Bei Blähungen hat sich auch das Mittel Sab Simplex sehr gut bewährt.
Verdauungsprobleme bessern sich durch die Gabe von Bird Bene Bac
erhältlich beim Tierarzt und im guten Zoofachhandlungen.

Gegen Durchfall helfen gekochter Reisschleim,Bananen und Baby
Frühkarotten.
All dies kann man pur geben oder in die
Welpenmilch mischen.
Bei Verstopfung 1-10 Tropfen Leinöl pro Fläschchen ( je nach Alter des
Welpen ), in die Welpenmilch geben.
( Mischempfehlung 1-2 Tropfen auf
10 ml Welpenmilch)

+fuchs2+ 

+fuchs2+ Ernährung von erwachsenen Füchsen.
In freier Natur ernähren sich Füchse zu 85% von Mäusen und Ratten, des weiteren fressen sie Aas, Würmer frische Früchte Fallobst auch manche Gemüsesorten werden nicht verschmäht.
Bei Füchsen die in menschlicher Obhut leben, muss die Zusammensetzung des Futters so abwechslungsreich wie möglich gestaltet werden.
Füchse trinken von Natur aus sehr wenig ,da sie ihren Flüssigkeitsbedarf fast komplett über die Nahrung decken, deshalb sollte man generell auf die Gabe von Trockenfutter verzichten.
Frisches Trinkwasser muss trotzdem IMMER ausreichend vorhanden sein
Da Füchse einen verhältnissmäßig kleinen Magen haben sollten sie mehrmals täglich gefüttert werden,ich empfehle 2-3 Fütterungen pro Tag.Der Tagesbedarf eines erwachsenen Fuchses liegt bei ca. 600 - 800 Gramm.
Obwohl der Fuchs ein Allesfresser ist, so ist er bei der Auswahl seiner Nahrung oft sehr wählerisch, oft habe ich erlebt das die Lieblingsspeise des einen Fuchses von seine Artgenossen nicht mal angerührt, geschweige denn gefressen wurde.
Besonders wichtig ist ein hoher Fleischanteil, bestens geignet sind hier Eintagskücken, rohes Rindfleisch, rohes Huhn, Hühnerklein, Hühnerinnereien.
Natürlich dürfen Füchse auch gekochtes Fleisch aber dann bitte NUR ungewürzt und ohne Knochen,

Nassfutter/Dosenfutter für Hunde und Katzen hat oft einen Fleischanteil von nur 4-20% und sollte somit nicht als Alleinfutter verwendet werden.
Bestens bewährt hat sich eine Mischung aus 30-40% Frischfleisch mit 40% Dosenfutter f. Hunde beigemischt werden können gekochte Nudeln, gekochter Reis, gekochte Möhren, oder Kartoffeln, gekochtes oder rohes Ei, in Wasser oder ganz mildem Boillon(Brühe) ein geweichtes Brot.Joghurt und Käse wird gern gefressen und ist in geringen Mengen auch gut verträglich zuviel davon führt zu Durchfällen.

Folgende Obst und Gemüsesorten werden von den meisten Füchsen gern gefressen:
Himbbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Weintrauben, Bananen ,Äpfel, Möhre (gekocht), Kohlrabi (gekocht) und
Blumenkohl(gekocht), Tomate (gekocht)

Nahrungsergänzungsmittel, Leckereien:
Gimpet Vitaminpaste für Katzen, Nutrical Vitaminpaste für Frettchen, Malzpaste für Hunde u.Katzen, sowie Korvimin ZVT für Vögel u. Reptilien dies alles ist gut verträglich und wird meistens auch gern genommen, Joghurt und Käse in geringen Mengen
heißbegehrte Leckerlis: Hunde oder Katzen Schoko und Joghurtdrops.
Bei Vitaminpräparaten immer die Dosierung beachten, denn eine Überdosierung kann zu gesundheitlichen Schäden führen.

Folgende Futtermittel sollten Füchse nicht erhalten:
Zwiebeln, Knoblauch, Lauch ( alle Lauchgewächse sind giftig) Avokado , Trockenfutter, Kuhmilch, stark gewürzte Nahrungsmittel des Menschen.

Leichtgiftig und/oder führt zu Durchfällen:
Rotkohl, Bohnen, Apfelsinen,-/Mandarinen, Pampelmuse, Pflaumen


Nachfolgendes verursacht Blähungen, Durchfall u. Bauchweh:
Pansen so wie Dosenfutter mit Pansen, Wirsing, Weiskohl.


Heißbegehrt aber ungesund
:
Schokolade, Bonbons, Kuchen, Sahne sowie beinah alle stark gesüßten Nahrungsmittel u. Süßigkeiten.
+fuchs2+